Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Und nicht nur unsere Erfahrung in der Begleitung von knapp 2000 außerklinischen Geburten lassen uns mit Gewissheit sagen: In der außerklinischen Geburtshilfe ist die Sicherheit von Mutter und Kind gewährleistet. 
In Deutschland werden jährlich ca. 11.000 Kinder außerklinisch geboren. Seit 1999 gibt es dazu eine bundesweite Datenerhebung und Auswertung durch die Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe e. V. (Infos unter www.quag.de). Der nachweislich hohe Sicherheitsstandard wird durch mehrere Kriterien erreicht.

Zum einen trägt die individuelle Betreuung in der Schwangerschaft und die Eins-zu-Eins-Begleitung während der Geburt in hohem Maße zu vertrauensvollem und unkompliziertem Geburtsverlauf bei. Gegen Ende der Geburt wird eine zweite vertraute Hebamme hinzugezogen.

Ein weiterer Faktor ist der verantwortliche Umgang mit Risiken und Ausschlusskriterien, die im Einzelgespräch mit der Hebamme nach ausfßhrlicher Anamnese bewertet werden.

Und nicht zuletzt sind wir durch unsere Ausbildungen und vielfältigen Weiterbildungen sowie unseren kontinuierlichen Erfahrungsaustausch in der Lage, eventuelle Risiken realistisch einzuschätzen und auf Komplikationen bei der Geburt schnell und angemessen zu reagieren. Im Rahmen unseres Qualitäts-Management-Systems haben wir ein qualifiziertes Notfallmanagement und kooperieren mit dem Bethesda-Krankenhaus und der Kinderklinik ebenso wie mit niedergelassenen Gynäkologen und Gynäkologinnen.