Leitlinie zur Nachhaltigkeit im Geburtshaus Wuppertal

Bedeutung / Definition

Nachhaltige Entwicklung ist Entwicklung, die die Bed├╝rfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass k├╝nftige Generationen ihre eigenen Bed├╝rfnisse nicht befriedigen k├Ânnen. Dementsprechend m├╝ssen die Ziele zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung im Hinblick auf die Dauerhaftigkeit / Nachhaltigkeit definiert werden.

Nachhaltige Entscheidungsprozesse beinhalten die Gleichberechtigung der Gesichtspunkte Umwelt, Soziales, Ethik und Wirtschaftlichkeit.

(Definition in Anlehnung an die Definition der Weltkommission f├╝r Umwelt und Entwicklung von 1987 in verk├╝rzter Form.)

Das Geburtshaus Wuppertal ist sich der besonderen Verantwortung gegen├╝ber Mensch, Tier, Pflanze und Umwelt bewusst und stellt sich gerne dieser Aufgabe. Um den kontinuierlichen Transfer der Ideologie in den Alltag zu erm├Âglichen, haben wir "der gr├╝ne Weg" als Handlungsleitfaden entwickelt.

Aufgrund begrenzter finanzieller Ressourcen und ein sich schnell wandelnder Markt im Bereich nachhaltiger Produkte und entsprechender Zertifikate ist die Umsetzung des gr├╝nen Weges eine Herausforderung.

Priorit├Ąt

In der Umsetzung des gr├╝nen Weges im Geburtshaus Wuppertal hat alles, was in unmittelbarem Zusammenhang und direkter Ber├╝hrung mit dem schutzbed├╝rftigsten Leben, dem Neugeborenen und seiner Familie, steht, oberste Priorit├Ąt. Kompromisse sind nur noch in Zeiten von wirtschaftlichen Engp├Ąssen vertretbar.

Umsetzung und Kontinuit├Ąt

Nachhaltigkeit als Unternehmensphilosophie zu verankern, ist eine sich st├Ąndig weiterentwickelnde Aufgabe. Regelm├Ą├čige Vorstandstreffen zur internen Bewertung stellen den kontinuierlichen Entwicklungsprozess sicher. Nach einer grundlegenden Bestandsaufnahme sind Handlungsfelder sichtbar geworden, die zum Teil schon umgesetzt sind und andere, die sich im Wandlungsprozess befinden. Ziel ist es, bei allen Entscheidungstr├ĄgerInnen ein Bewusstsein f├╝r Greenfile als Wertema├čstab des Geburtshauses zu verankern. Auch aus diesem Grund wurde die Leitlinie "Der gr├╝ne Weg" erarbeitet und ver├Âffentlicht.

Inhalt

Da wir im Geburtshaus neben wirtschaftlich relevanten Prozessen auch einen gro├čen Beratungsbereich haben, unterscheiden wir die zwei S├Ąulen ├ľkonomie / ├ľkologie und Ethik.

Die S├Ąule ├ľkonomie / ├ľkologie beinhaltet jegliches wirtschaftliches Handeln mit ├Âkologischen Konsequenzen. Das bedeutet f├╝r uns, dass Anschaffungen aller Art zuk├╝nftig unter dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit bewertet werden. Die Forderung nach ressourcensparenden, umweltvertr├Ąglichen, fairen und menschenw├╝rdigen Herstellungs- und Vertriebsprozessen ist selbstverst├Ąndlich. Um diese Anforderung sicherzustellen ist im Entscheidungsprozess zwischen ├Âkonomischen und ├Âkologischen Belangen auf Artikel mit anerkannten Zertifikaten zu achten.

Unter den Begriff Anschaffungen fallen neben Neuanschaffungen alle regelm├Ą├čig anzuschaffenden Verbrauchs- und Ersatzg├╝ter ohne Ausnahme.

Folgende Bereiche haben wir schon auf ├Âkologisch vertretbarere Produkte mit Zertifikat umgestellt:

  • K├Ârperpflegemittel
  • M├Âbelanschaffung
  • Verbrauchsmaterialien im B├╝ro
  • Textilien (Kissen, Decken, Bettw├Ąsche, Handt├╝cher (kbA mind. ├ľkotext Standard 100)
  • Bodenbel├Ąge aus Naturmaterialien
  • Verbrauchsmaterialien (Papierhandt├╝cher, Toilettenpapier aus 100 % Altpapier)
  • Reinigungsmittel umweltfreundlich unter Ber├╝cksichtigung der Hygienerichtlinien
  • Biolebensmittel

 

Die S├Ąule Ethik umfasst den Bereich von Beratung, Vorbild und Selbstverst├Ąndnis. In diesen Bereich geh├Ârt die kritische Betrachtung der eigenen Rolle als Arbeitgeber und das hausinterne Werteverst├Ąndnis ebenso, wie die Beratungsinhalte, die nach au├čen getragen werden. In der Zusammenarbeit mit Internen und Externen ist uns wichtig, eine unaufdringliche Vorbildfunktion zu erf├╝llen und einen toleranten und respektvollen Umgang zu bewahren.

In folgenden Bereichen haben wir unser Handeln bereits nach der Ethik-Leitlinie aus "der gr├╝ne Weg" ausgerichtet:

Auftragsvergabe bevorzugt an regionale Lieferanten (medizinische Verbrauchsg├╝ter, Medikamente)

Giro- und R├╝cklagenkonto bei einer Bank mit der Verpflichtung ausschlie├člich in ├Âkologische und soziale Projekte und Unternehmen zu investieren (Ausschluss von Investitionen in Unternehmen, die mit Atomenergie, Bioziden, Chlororganischer Massenproduktion, Verletzung von Arbeits- und Menschenrechten, Embryonenforschung, gr├╝ner Gentechnik, Kinderarbeit, kontroverser Wirtschaftspraktiken, Pornografie, Produktion hochprozentiger alkoholischer Getr├Ąnke, R├╝stung, Tabakproduktion oder Tierversuchen zu tun haben).

Frauen- und familienfreundliche Arbeitsplatzgestaltung

Sozialpl├Ątze in allen Kursen

Eltern-Gesundheits-Coaching, Beratung in Vorsorge und Wochenbett, Empfehlung zur Nutzung von Handt├╝chern anstelle von Einmalunterlagen in den Kursen

Zukunft

F├╝r die Zukunft w├╝nschen wir uns, dass Nachhaltigkeits-Leitlinien ├╝berfl├╝ssig werden, weil es ein kollektives Bewusstsein und Handeln in diesem Bewusstsein gibt, welches ein friedliches und w├╝rdevolles Leben aller Lebewesen auf unserem Planeten erm├Âglicht.